TKSV

27.04.09 - (krä) Wenn am 3. Mai die „Bösen“ in Halingen in die Hosen steigen, werden die Thurgauer Schwinger hartes Brot beissen müssen. Mit Arnold Forrer, Schwingerkönig von 2001, den „Eidgenossen“ Andi Büsser und Daniel Bösch sind die St.Galler Gästeschwinger die grossen Favoriten.160 Schwinger, davon 67 KranzerAuf dem wunderschön gelegenen Festplatz der Oberstufenanlage in Halingen wird mit Sicherheit spannender Sägemehlsport zu sehen sein. Unter den 160 Schwingern befinden sich nicht weniger als 67 Kranzer aus

Weiterlesen

TKSV

Schaffhauser Kantonaler Jungschwingertag in Büsingen/D, 13. April 2009.El./An diesem Schwingfest holte sich der Jungschwinger Valentin Koller, Busswil in der Kategorie 93/94 den begehrten Zweig auf dem Rang 10a mit 55.75 Punkten. Andreas Koller, Busswil holte sich ebenfalls den Zweig bei der Kategorie 97/98 mit dem Rang 10d und 55.50 Punkten. Adrian Schatt, Dussnang verpasste diese mit einem viertel Punkt.Bündner Kantonaler Jungschwingertag vom 18. April 2009 in FiderisEl./In Fideris (GR) holten sich die Hinterthurgauer Jungschwinger gleich

Weiterlesen

TKSV

20.04.09 - Einen überzeugenden Eindruck hinterliessen die Thurgauer Nachwuchsschwinger beim Bündner Kantonalen Jungschwingertag in Fideris. Mit Kategoriensiege durch Martin Koller, Schönholzerswilen (Jhrg.91/92) und Samuel Giger, Ottoberg (97/98) holten sich die jungen „Bösen“ gleich zwei Kategoriensiege. Mit weiteren Schlussgangteilnahmen von Rico Ammann, Häuslenen und Adrian Schatt, Dussnang sowie zahlreiche Auszeichnungen in Form von „Eichenzweigen“ waren die Thurgauer Nachwuchsschwinger die grossen „Abräumer“.Rangliste Jahrgang 91/92:1.Rang: Koller Martin 58.25Pkt.2. Schneider Mario, Friltschen 57.25Pkt.4b. Bühler Hannes, Amriswil 56.25Pkt.6a. Steiner Michael,

Weiterlesen

TKSV

20.04.09 - ks / Daniel Bösch Zuzwil SG gewinnt das Frühjahrsschwingfest in Neukirch-Egnach am Sonntag 19. April 2009. Vor 600 Zuschauern besiegt er im Schlussgang den Oberthurgauer Stefan Hungerbühler aus Dozwil nach kurzer Kampfzeit mit überdrücken am Boden. Bei herlichem Wetter zeigten die 88 angetretenen Aktiven guten Schwingsport. Bester Thurgauer mit vier Siegen ist Roland Krähenbühl Gachnang auf dem zweiten Rang. Stefan Hungerbühler, Beni Notz Güttingen und Ernst Bühler.Amriswil gewinnen ebenfals viermal und klassieren sich

Weiterlesen

TKSV

16.04.09 - 104. Thurgauer Kantonaler Schwingertag.(krä) Am Sonntag den 3.Mai (ev. 10.Mai) eröffnet der Nordostschweizer Verband seine Kranzsaison traditionell mit dem Thurgauer Kantonalen. Austragungsstätte ist die Oberstufenanlage Halingen, Mittelpunkt der Gemeinden Matzingen, Stettfurt und Thundorf und mit einer sensationellen Aussicht auf das Lauchetal, Schloss Sonnenberg und den Alpstein. Organisiert wird der Anlass von den turnenenden Vereinen Matzingen und Thundorf unter der Leitung von OK-Präsident Walter Hugentobler.67 Kranzer, davon 4 „Eidgenossen“ und Ex-Schwingerkönig ForrerUnter den 160

Weiterlesen

TKSV

14.04.09 - Vor 1‘100 Zuschauern überzeugten die Nachwuchsschwinger aus dem Thurgau am Schaffhauser Kantonalen Jungschwingertag in Büsingen (D). Mit Kategoriensiege durch Samuel Giger, Ottoberg (Jhrg.97/98) und Mario Schneider, Friltschen (91/92), sowie den Schlussgangteilnahmen von Domenic Schneider (93/94) und Hannes Bühler, Amriswil (91/92).Mit zahlreichen weiteren Zweiggewinnern war das zukünftige Schwingerholz aus dem Thurgau äussert erfolgreich. Samuel Giger gelang ausserdem das Kunststück alle sechs Gänge zu gewinnen.RanglisteJahrgang 91/92:1b. Schneider Mario, Friltschen 58.25Pkt.2. Bühler Hannes, Amriswil 57.50Jhrg.93/94:2. Schneider

Weiterlesen

TKSV

06.04.09 - Vor 1‘800 Zuschauern in Oberriet dominierten die beiden St.Galler Eidgenossen Andi Büsser und Daniel Bösch das Rheintal-Oberländische Verbandsschwingfest.Die fünf gestarteten Thurgauer zeigten unterschiedliche Leistungen. Roland Krähenbühl, Gachnang konnte seine Ungeschlagenheit bewahren und zeigte mit drei gewonnen und drei gestellten Gängen eine solide Leistung. Auch der Müllheimer Routinier Philipp Ramsauer schnupperte an einem Spitzenplatz, entschied er doch die Gänge drei bis fünf mit schönen Plattwürfen. Im entscheidenden „Sechsten“ musste er mit dem fast unbezwingbaren

Weiterlesen