TKSV

30.09.08 - Bei sehr guten Wetterverhältnissen konnte das WEGA Schwinget am 27. September 08 durchgeführt werden. Für die zahlreich erschienen Eltern der Jungschwinger gab es viele interessante Gänge im Sägemehl zu bestaunen. Die Jungschwinger vom Schwingerverband Hinterthurgau haben zum Saisonabschluss ansprechende Leistungen gezeigt.Bei den Jahrgängen 92/93 konnte sich Valentin Koller, Busswil nicht in die vorderen Ränge kämpfen. Fabian Koller, Busswil holte sich die Auszeichnung mit vier Siegen und zwei Gestellten Gängen in der Kat. JG

Weiterlesen

TKSV

23.09.08 - Um 7.30 Uhr (20.09.) besammelten sich insgesamt 11 Jung- und 15 Aktivschwinger in Sirnach, damit wir die lange Reise in den Jura in Angriff nehmen konnten. Über Zürich, Solothurn und Biel ging es dann zum höchsten Juragipfel, der den Namen Chasseral trägt.Eigentlich sollten wir dort eine Aussicht vom Säntis bis zum Mont Blanc haben, aber leider spielte das Wetter uns einen Streich und was wir sahen war nicht mehr weder die vernebelte Aussicht

Weiterlesen

TKSV

08.09.08 - Beim nur alle sechs Jahre stattfindenden diesjährigen Saisonhöhepunkt, dem Kilchberger Schwingfest konnte sich der Güttinger Beni Notz gut behaupten.Vor 13'000 Zuschauern passte er sich zuerst dem trüben Wetter an. Im ersten Kampf gegen Simon Brand, Kerzers, riskiert er noch nicht alles und stellte diesen. In den Gängen 2 und 3 musste sich Notz gegen die beiden Eidgenossen Willi Graber (BE) und Andreas Ulrich (Innerschweiz) geschlagen geben. Am Nachmittag im vierten Gang erreichte Beni

Weiterlesen

TKSV

01.09.08 - Als einziger Thurgauer wird der Güttinger Beni Notz am kommenden Sonntag am nur alle sechs Jahre stattfindenden Kilchberger-Schwinget in die Hosen steigen. Mit Kantonalkränzen am Zürcher, Thurgauer (2.Rang!) und St.Galler, sowie Eichenlaub beim Nordostschweizerischen in Embrach verdient sich Notz mit einer tollen Bilanz die Qulifikation für diesen Saisonhöhepunkt.Der 24-jährige Notz weiss, was in an der Wettkampfstätte in der Nähe von Adliswil erwartet: „Ich möchte alle sechs Gänge bestreiten!“. Wenn der 125 Kilo schwere

Weiterlesen